Flughafenschlägerei zwischen Booba und Kaaris

0
80

Zwei französische Rapper wurden verhaftet, nachdem auf einem Pariser Flughafen Kämpfe ausgebrochen waren, die zu Flugverspätungen und der Schließung eines Teils des Gebäudes führten.

Booba und Kaaris wurden zusammen mit Mitgliedern ihres Gefolges nach den Raufereien in einer Abflughalle am Flughafen Orly am Mittwoch festgehalten.

Die Polizei sagt, dass 11 Personen in Bezug auf den Vorfall verhaftet wurden.

Die Zusammenstöße, die in einem Duty-Free-Shop am Flughafen stattfanden, wurden von Dutzenden von Touristen miterlebt.

Auf Social Media gepostetes Filmmaterial zeigte die Männer, wie sie zwischen den Regalen des Ladens kämpften und sich in der Abflughalle gegenseitig jagten und traten.

Die beiden Rapper waren auf dem Weg zu einem Konzert in Barcelona. Der Grund für die Auseinandersetzung ist jedoch noch nicht klar.

„Eine kleine Anzahl von Flügen hatte zum Zeitpunkt des Kampfes eine Verspätung von 15 bis 30 Minuten und die Halle war vorübergehend geschlossen“, sagte ein Sprecher des Flughafens gegenüber der AFP-Nachrichtenagentur.

Booba, der bürgelich Élie Yaffa heißt, ist einer der erfolgreichsten Rap-Künstler Frankreichs und verkauft Millionen von Alben und Downloads. Er hat bereits mit Kaaris zusammengearbeitet, dessen echter Name Okou Armand Gnakouri ist.